Unterstützung für alternative Versicherungsmodelle (AVM) 

 Massgeschneiderte AVM-Lösungen aus einer Hand 

Mit Managed-Care-Organisationen und Versicherern entwickeln wir massgeschneiderte Modelle und Bausteine für die hausärztliche koordinierte Versorgung.

 

Wir entwickeln hierfür unsere Produkte laufend weiter in Richtung eines modularen, flexibel einsetzbaren AVM-Werkzeugkastens und befähigen mit unseren Tools Managed-Care-Organisationen, ihre Rolle als Intermediär zwischen Ärzteschaft und Versicherern einzunehmen, und streben effiziente Prozesse in den Arztpraxen an.

Ein «AVM-Hub» harmonisiert Prozesse 

Versicherer und Managed-Care-Organisationen bzw. Ärztenetze konzipieren und lancieren gemeinsam neue, wirksame Versicherungs-
und Versorgungsmodelle oder einzelne neue Bausteine dazu. Einerseits ist dabei das Bestreben nach Differenzierung ein wichtiger Motor für Innovation und für die Erreichung übergeordneter Managed-Care-Ziele. Andererseits müssen sich alle Beteiligten
bewusst sein, dass zig verschiedene Prozesse und Tools für die integrierte Versorgung in einer Arztpraxis erst dann effizient angewendet
werden können, wenn sie über einen einzigen Einstiegspunkt genutzt und bewirtschaftet werden können. Die Prozesse für alternative
Versicherungsmodelle müssen stattdessen auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden, um so die Komplexität für die Arztpraxen überschaubar zu halten. Es braucht über alle alternativen Versicherungsmodelle hinweg EINEN zentralen Einstiegspunkt, durch den die «Identifikation des Versicherungsmodells » erfolgen kann. Ganz getreu dem Prinzip eines (AVM-)Hubs werden anschliessend, je nach Versicherungsmodell, systemgestützt weitere notwendige Prozess-Schritte angesteuert. Die Arztpraxis wird so aktiv entlang des jeweiligen Prozesses geführt.

Merkmale eines AVM-Hubs:
  • Werkzeugkasten bzw. Framework, aus dem ein Versicherer bzw. ein Ärztenetz ein Versicherungsmodell zusammenstellen und damit Verbindlichkeit erzielen kann

  • Funktionen, die auf die MC-Ziele einzahlen: Patient wirksam, nachweislich und anhand konkreter Massnahmen (und Behandlungs-Guidelines) steuern, um tiefe Kosten durch hohe Qualität zu erreichen

  • Identifikation des MC-Kollektivs an EINEM Ort (und an der richtigen Stelle im Prozess)

  • Arzt beherrscht über einen Einstiegspunkt mehrere MC-Modelle: Die individuellen Vorgaben     eines Versicherungsmodells sind hinterlegt und der Arzt wird entsprechend im Tool gesteuert

  • Unterstützung von Mehrkanal-Erstzugangskanälen bzgl. ihrem Datenaustausch

  • Komplementär zum Praxisinformationssystem (PIS) und mit PIS-Integration

  • Patient aktiv und als Ressource in den Behandlungsprozess einbinden

  • Monitoring und Klammerfunktion über mehrere Praxen (Ärztenetze)

BlueCare AG Winterthur

E-Mail

Tel. 052 235 19 35 

Fax 052 235 19 20

Standort

  • Facebook BlueCare
  • xing
  • LinkedIn - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Vimeo - Black Circle

© 2020 by BlueCare AG

Impressum

Datenschutzerklärung