Search

BluePrint #6

Die engere Zusammenarbeit entlang der Behandlungskette ermöglicht kostengünstig erhöhte Behandlungsqualität. Davon überzeugt setzen wir Vorhaben in BlueEvidence um, vernetzen mit BlueConnect und arbeiten mit dem Kantonsspital Winterthur an der konkreten Umsetzung. Erfahren Sie mehr im BluePrint. Plädoyer fürs vertikale Ärzte-Orchester Zuhören, im Takt bleiben: die Wahl und Pflege bevorzugter Behandlungspartner hat Potenzial. Evaluation von Behandlungspartnern mit BlueEvidence Analysen mit dem BlueEvidence Analyzer als Ausgangspunkt für die Evaluation bevorzugter Behandlungspartner. Vertikale Integration bei Grisomed Grisomed und das Kantonsspital Graubünden pflegen die vertikale Zusammenarbe

Vertikale Integration bei Grisomed

Bild: Grisomed Vertreter der Grisomed entwarfen zusammen mit dem Kantonsspital Graubünden (KSGR) Weiterbildungsprogramme, die gezielt Themen aus Sicht der Hausärzte behandeln – unter anderem zur vertikalen Zusammenarbeit mit Spitälern. Ein voller Erfolg. Die gemeinsamen Weiterbildungen von Grisomed und KSGR werden sowohl von Haus- als auch von Spitalärzten besucht. Diskutiert wird dabei zum Beispiel, was Hausärzte leisten können und sollen sowie wann die Überweisung in Spitäler angebracht ist. Die Teilnehmer erörtern auch, wann und wie der Hausarzt in Nachbehandlungen einbezogen werden soll, denn oft kennen die Hausärzte die individuelle Lebenssituation ihrer Patienten besser und beurteilen

Ein Plädoyer fürs vertikale Ärzte-Orchester

Bild: Deutsche Welle Zuhören, im Takt bleiben, sich abstimmen: In der Wahl und Pflege bevorzugter Behandlungspartner liegt Potenzial, die Qualität und Effizienz der Zusammenarbeit zwischen Ärzten zu erhöhen – ganz ähnlich einem Orchester. Die Organisation bevorzugter Behandlungspartner beschreibt das Prinzip, dass Hausärzte in HMO- oder Hausarzt-Modellen mit nur wenigen, sorgfältig ausgesuchten Spezialisten und Spitälern zusammenarbeiten, dafür aber die Zusammenarbeit mit diesen gut orchestrieren (siehe Box). Durch die Orchestrierung in Kommunikation, Prozessen und Systemen arbeiten die Behandlungspartner effektiver und effizienter zusammen und reduzieren so indirekt die Kosten. Beispiele de

Evaluation von Behandlungspartnern mit BlueEvidence

Die quantitativen Analysen des BlueEvidence Analyzers können als Ausgangspunkt für die Evaluation bevorzugter Handlungspartner dienen. In Hausarzt- oder HMO-Modellen versicherte Patienten werden vom Gatekeeper – ihrem Hausarzt – durch ihre Behandlungen gelotst. Dies erfolgt digital unterstützt, meist durch unsere Systemlandschaft BlueEvidence. Dabei entstehen Informationen, welche als Ausgangspunkt für die Evaluation bevorzugter Behandlungspartner dienen können. Auswertung häufigster Behandlungspartner Im Business Intelligence Modul BlueEvidence Analyzer können sogenannte Trampelpfade abgebildet werden. Diese zeigen für ein Ärztenetz, bei welchen Behandlungspartnern ihre Managed Care-Versich

BlueCare AG Winterthur

E-Mail

Tel. 052 235 19 35 

Fax 052 235 19 20

Standort

  • Facebook BlueCare
  • xing
  • LinkedIn - Black Circle
  • YouTube - Black Circle
  • Vimeo - Black Circle

© 2020 by BlueCare AG

Impressum

Datenschutzerklärung