Doktor Using Digital-Tablette

Willkommen
auf dem BlueCare Blog

BlueCare verbessert die Sicherheit Ihrer Patienten




An was denken Sie beim Stichwort Patientensicherheit? Wir bei BlueCare denken unter anderem an die sichere Medikation der Patienten. Auch die Stiftung Patientensicherheit Schweiz widmet sich in ihrer diesjährigen Aktionswoche dem Thema. Dabei lehnt sie sich an den World Patient Day 2022 der Weltgesundheitsorganisation (WHO) an, der ebenfalls die Medikationssicherheit in den Vordergrund stellt. Doch was bedeutet das genau?


Um diese Frage zu beantworten, hat die WHO fünf Momente definiert, auf die geachtet werden muss. Der erste Moment beschreibt den Beginn einer Medikation. Das Gesundheitspersonal informiert den Patienten ausreichend über den Namen und Nutzen des Medikaments. Im zweiten Moment geht es um die Anwendung. Dabei achtet man darauf, dass der Patient weiss, wann und wie das Medikament angewendet wird. Im dritten Schritt stellt sich das Fachpersonal die Frage, ob sich das Medikament mit der bestehenden Medikation verträgt. Das führt direkt zum vierten Aspekt: Zum Überprüfen der bisherigen Medikationsliste. Im fünften und letzten Schritt geht es darum, aufzuklären, wie ein Medikament abgesetzt werden kann.


Wir bei BlueCare möchten Ärztinnen und Ärzte besonders bei dem dritten und vierten Schritt unterstützen. Viele unterschiedliche Listen von verschiedenen Dienstleistern trüben den Durchblick über die Aktualität des eigentlichen Medikationsplans. Aus diesem Grund haben wir BlueMedication ins Leben gerufen.


Ärztinnen und Ärzte erhalten oft verschiedene Medikationslisten von verschiedenen Behandlungspartnern, die sie dann manuell abgleichen müssen. Ein solcher händischer Abgleich kann eine grosse Fehlerquelle sein. Deswegen automatisiert BlueMedication diesen Prozess:

BlueMedication liest Medikamente aus Berichten von Dienstleistern im Gesundheitswesen direkt aus und gibt sie als strukturierte Medikationsliste wieder. Dabei muss die Korrektheit nur mit einem Klick bestätigt werden. Anschliessend vergleicht BlueMedication die neue Medikation mit der bestehenden aus Ihrer Praxissoftware. Unterschiede werden übersichtlich kategorisiert in Spalten wie: gleicher Wirkstoff, neue Medikamente, weggelassene Medikamente, Dosisanpassungen, usw. Danach erhalten Sie eine neue, zusammengeführte Medikationsliste. Diese können Sie mit dem integrierten Medikationscheck Documedis CDS.CE-Check überprüfen. Nach einer erfolgreichen Kontrolle zeigt BlueMedication die Medikation als eMediplan an, die so ausgedruckt und dem Patienten überreicht werden kann. Den neuen Medikationsplan können Sie anschliessend mit einem Klick zurück in die Praxissoftware transferieren.


Damit ist der Medikationsplan in Ihrer Praxissoftware wieder auf dem neusten Stand. BlueMedication lässt sich so direkt mit den fünf Momenten der WHO verbinden: Die Überprüfung zur Verträglichkeit mit der bestehenden Medikation hat stattgefunden (Schritt 3), ebenso die Überprüfung der bestehenden Medikation selbst (Schritt 4). So gewinnen dank BlueMedication sowohl die Patienten als auch die Ärzte an Sicherheit und Übersichtlichkeit.

36 views