Doktor Using Digital-Tablette

Willkommen
auf dem BlueCare Blog

Bundesrat will Selbstbehalt beim Bezug von Originalpräparten auf 50% erhöhen


Wie kürzlich ein von Medinside publizierter Artikel zeigt, verfolgt der Bundeserat die Idee den differenzierten Selbstbehalt beim Bezug von teuren Originalpräparten auf satte 50% zu erhöhen.


"Generika sind in der Schweiz immer noch rund doppelt so teuer wie im Ausland. Das Parlament hat die Einführung eines Referenzpreissystems bekanntlich abgelehnt. Mit mehreren Anpassungen sollen nun dennoch substanzielle Einsparungen erzielt und Kosten gedämpft werden.


So soll der erhöhte Selbstbehalt auf Arzneimittel, die zu höheren Preisen angeboten werden, von heute 20 auf 50 Prozent erhöht werden. Damit werde die Abgabe kostengünstigerer Arzneimittel gefördert. Arzneimittel werden aktuell mit einem Selbstbehalt von 20 Prozent statt 10 Prozent belegt, wenn sie im Vergleich zu wirkstoffgleichen Arzneimitteln zu teuer sind.

Ohne höheren Selbstbehalt nur in Ausnahmefällen

Ein teureres Originalpräparat kann nur ohne höheren Selbstbehalt abgegeben werden, wenn medizinische Gründe gegen eine Substitution sprechen. Dies soll sich auch ändern: Neu soll nur noch in «definierten Ausnahmefällen» die Abgabe möglich sein – zum Beispiel für bestimmte Antiepileptika. Die Arzneimittel beziehungsweise Wirkstoffe, die nicht ersetzt werden, sollen in einer Substitutions-Ausnahmeliste aufgeführt werden.

Damit soll soll vermieden werden, dass nur aufgrund des Patientenwunsches oder aufgrund falscher Anreize beim verschreibenden Arzt oder Ärztin oder in der Apotheke ein teureres Arzneimittel verschrieben wird." So die Ausführungen des Medisinde-Artikels vom 08. Juni 2022.


Das neuste Produkt aus dem Hause BlueCare, BlueMedication* unterstützt Ärtzinnen und Ärzte unter anderem auch in diesem Bereich, denn mit BlueMedication sehen sie sofort, welchen Selbstbehalt ein Medikament hat. Zur Unterstützung wird dies zusätzlich farblich gekennzeichnet - günstige Medikamente werden in blauer Schrift dargestellt.

*BlueMedication bietet Unterstützung beim Abgleich von Medikationslisten wie zum Beispiel nach einem Spitalaufenthalt eines Patienten. Der erweiterte Medikationscheck und der eMediplan helfen, die Patientensicherheit zu erhöhen und die Kommunikation mit Ihren Patienten zu verbessern.


Mehr Informationen zu BlueMedication

Zum vollständigen Medinside Artikel


23 views